Seminare 2017


KONFLIKTMANAGEMENT FÜR MITARBEITER/INNEN

KONFLIKTMANAGEMENT FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE

LERNBAUSTEINE TRAIN THE TRAINER


ZIELGRUPPE
Mitarbeiter/innen aller Berufsgruppen

DOZENT
Joachim Grosch
(Diplom-Pädagoge, Supervisor DGSv, Mediator)

TERMIN
3. und 4. April 2017
9.00 – 16.30 Uhr

ORT
Am Pulverturm, EG, Gebäude 906

TEILNEHMERZAHL
14

KOSTEN
160 Euro

ANSPRECHPARTERIN
Carmela Zanardelli, Telefon 06131 17-2731
Anmeldeschluss 17. Februar 2017

Konfliktmanagement für Mitarbeiter/innen

Der Umgang mit Konflikten gehört zu den schwierigsten Aufgaben im beruflichen Alltag. Oft werden Konflikte aus Angst vor einer Eskalation "unter den Teppich gekehrt". Doch gerade dies führt oft zu schwierigen Situationen. In diesem Workshop sollen Kompetenzen vermittelt werden, die zur Bewältigung solcher Situationen notwendig sind.

Seminarinhalte
• Eskalation/Deeskalation
• verdeckter/offener Konflikt
• Persönlichkeitsveränderung im Konflikt
• Analyse des eigenen Konfliktverhaltens
• Gesprächsführung im Konflikt
• Konflikte im Team

Für die Teilnahme erhalten Pflegende 10 Fortbildungspunkte.

zurück zur Übersicht


ZIELGRUPPE
Führungskräfte aus allen Bereichen

DOZENT
Joachim Grosch
(Diplom-Pädagoge, Supervisor DGSv, Mediator)

TERMIN
19. und 20. September 2017
9.00 – 16.30 Uhr

ORT
Am Pulverturm, EG, Gebäude 906

TEILNEHMERZAHL
12

KOSTEN
200 Euro

ANSPRECHPARTERIN
Carmela Zanardelli, Telefon 06131 17-2731
Anmeldeschluss 8. August 2017

Konfliktmanagement für Führungskräfte

Der Umgang mit Meinungsverschiedenheiten, mit Widerstand, mit Konflikten, und manchmal auch mit provokantem Verhalten gehört zum beruflichen Alltag einer Führungskraft. Als Leitung können Sie diese Verhaltensweisen nicht ignorieren, da Störungen immer Zeit und Energie verbrauchen – bei allen Beteiligten. Daher ist es wichtig, sich anbahnende Störungen frühzeitig zu erkennen und Wege der Problemlösung zu kennen.

Seminarinhalte
• Analyse des Konfliktumfeldes
• Eskalation/Deeskalation
• Persönlichkeitsveränderung im Konflikt
• Analyse des eigenen Konfliktverhaltens
• Gesprächsführung im Konflikt mit Mitarbeitern
• Teamkonflikte
• Umgang mit Widerstand

Das Seminar ist praxisorientiert und berücksichtigt die Fragestellungen und Bedürfnisse der Teilnehmer/innen.

Für die Teilnahme erhalten Pflegende 10 Fortbildungspunkte.

zurück zur Übersicht


ZIELGRUPPE
Mitarbeitende, die Gruppen, Veranstaltungen, Fortbildungen, Trainings, Kurse leiten

ORG. LEITUNG
Elke Heldmann-Kiesel
(Zentrum Bildung der EKHN)

KURSLEITER/INNEN UND
TRAINER/INNEN
Dr. Andreea Baciu
(Juristin, Trainerin) andreeabaciu@gmx.de

Joachim Grosch (Diplom Pädagoge, Supervisor)
j.grosch@t-online.de

Sonja Hachenberger (Soziologin, MA/TV-Journalistin, Kommunikationstrainerin)
s.hachenberger@vivere-bildung.de

Dr. Michael Lipps (Pfarrer, Lehrbeauftragter für Themenzentrierte Interaktion am Ruth Cohn Institut)
lipps@telefonseelsorge.de

COACHING
Joachim Grosch (Diplom Pädagoge, Supervisor)
j.grosch@t-online.de

KOSTEN
pro Modul 160 €
(4 Module) und
180 € für 3 Einzel-Coachings
(je 1 Stunde)

ANSPRECHPARTER
Elke Heldmann-Kiesel
Zentrum Bildung Darmstadt
Telefon 06151 6690-198
Elke.Heldmann-Kiesel.zb@ekhn-net.de

Kurse auch einzeln buchbar.

Lernbausteine Train the Trainer 2016/17

Train the Trainer ist ein Angebot, um die eigenen Kompetenzen für die Bildungspraxis auszubauen und zu trainieren. Sie erweitern damit Ihre methodischen Möglichkeiten und Ihr praktisches Know-how für die Arbeit mit Erwachsenengruppen. Die Fortbildungsmodule (Lernbausteine) können individuell zusammengestellt und einzeln gebucht werden.

Für die Teilnahme an vier Modulen und der Wahrnehmung von drei individuellen Coaching-Terminen erhalten Sie das Teilnehmenden-Zertifikat "Train the Trainer". Zum Einzel-Coaching sind eigene Themen und Anliegen einzubringen. Ziel ist es, den individuellen Lernprozess zu reflektieren und die persönliche Weiterentwicklung zu fördern.


Als Lernbausteine für "Train the Trainer" sind folgende Angebote anerkannt:

Argumentieren – spontan und souverän
14.–15. Juli 2016 in Heppenheim, Sonja Hachenberger

Kommunikation und Konfliktmanagement
14.–15. September 2016 in Wiesbaden-Naurod, Joachim Grosch

Mich selbst und andere leiten – Grundlagen der Themenzentrierten Interaktion (TZI)
29.–30. November 2016 in Heppenheim, Dr. Michael Lipps

Zeig Dich! Mit Persönlichkeit überzeugen und spannend präsentieren
18.–19. Februar 2017 in Heppenheim, Sonja Hachenberger

Bewusst und beherzt entscheiden
13.–14. Juli 2017 in Heppenheim, Sonja Hachenberger

Das Lernen in Gruppen fördern – Methodentraining für die Erwachsenenbildung
Voraussichtlich November 2017 in Mainz, Dr. Andreea Baciu

Kooperation konkret – Teamentwicklung und Prozesssteuerung
28.–30. November 2017 in Heppenheim, Dr. Michael Lipps

zurück zur Übersicht